23.09.2014

Kein Anspruch auf militantes Nichtrauchertum bei einer Kreuzfahrt!

Ein militanter Nichtraucher unternahm eine Kreuzfahrt und musste dabei feststellen, dass auf dem Freideck (!) geraucht wurde. Er hatte im Reiseprospekt gelesen, dass das Rauchen auf dem Freideck da gestattet sei, wo es Ascher gibt. Daraus wiederum hatte er den Schluss gezogen, dass es auf dem Freideck auch Bereiche ohne Ascher und damit auch ohne Raucher geben müsste. Dem war aber nicht so, weil einige Raucher sich einfach mit Billigung und Duldung der Besatzung die Ascher jeweils mit an den Platz nahmen.

Unser Anti-Blaudunst-Apostel hingegen sah in der Formulierung durchaus eine Verpflichtung des Reiseveranstalters, auch Nichtraucherzonen zu schaffen und die Raucher in irgendwelche abgelegenen Ecken zu verdrängen, damit er selber die schönsten Plätze auf dem Schiff rauchfrei genießen kann.

Das sah das Amtsgericht Rostock (Urteil vom 18.12.2013 47 C 299/13) allerdings nichts so. Aus der Formulierung im Prospekt ließe sich zwar entnehmen, dass es irgendwo an Bord auch Bereiche ohne Ascher geben könnte. Wo die dann aber sind und ob die sich nicht auch verändern können, entnahm das Gericht dem aber nicht. Und einen Anspruch auf die Einrichtung von Nichtraucherbereichen habe der Kläger ohnehin nicht. Die Klage wurde daher erfreulicherweise abgewiesen.

Ohnehin scheint die Justiz in Rostock recht raucherfreundlich zu sein. So sah das dortige OLG die nachträgliche Einrichtung eines generellen Rauchverbots an Bord als einen derartigen Reisemangel an, dass ein kostenfreier Rücktritt vom Reisevertrag zulässig sei (Urteil vom 21.10.2008 -1 U 183/08).


Liebe Nichtraucher,

eine gewisse Rücksichtnahme auf Euch und auch ein gewisser Nichtraucherschutz in Ehren, keine Frage. Aber Ihr habt in Kneipen, Restaurants, Hotels und auch auf Kreuzfahrtschiffen und Fähren in der Regel schon den gesamten Innenbereich für Euch, während wir aus Rücksicht auf Euch auch bei Sturm und Schnee nach draußen müssen, um unsere Sucht zu befriedigen. Lasst uns doch wenigstens den Außenbereich! Da kann es Euch eh nicht übermäßig stören, da es eben draußen und damit an der frischen Luft ist! Der Rauch zieht da ab! Gebt es doch zu: es ist die pure Lust an der moralinsauren Gängelei, wenn wir auch draußen nicht mehr rauchen dürfen sollen! Und ganz unter uns hat es auch starke egoistische Züge!

Und wenn Ihr denn jetzt unbedingt absolut rauchfrei reisen wollt - es gibt Anbieter, die das ermöglichen! Nehmt die!

Einen Überblick darüber, wie das die verschiedenen Kreuzfahrtanbieter so halten, findet ihr hier!

1 Kommentar:

  1. Zu diesem Suchtgelaber empfehle ich den folgenden Reisebericht:

    http://www.holidaycheck.de/schiffsbewertung-AIDAbella+AIDAbella+das+Raucher+Clubschiff-ch_sb-id_15426.html

    AntwortenLöschen